Marktrollen

Der komplexe Energiemarkt, der durch EU- und nationale Gesetze, BNetzA-Regulierungen und die zunehmende Digitalisierung bestimmt wird, hält durch die strikte Trennung der Funktionsbereiche für jeden Marktteilnehmer unterschiedliche Aufgaben bereit. Mit einer mandantengetrennten Arbeitsweise unterstützt msu.energie das informatorische und buchhalterische Unbundling und legt für jeden Teilnehmer des liberalisierten Energiemarktes den individuellen Fokus auf die relevanten Aufgaben, Prozesse und Funktionen, sodass in allen Mandanten effizient gearbeitet werden kann. Durch die fristgerechte Implementierung der BNetzA-Vorgaben ist jederzeit eine rechtlich einwandfreie Bearbeitung der Marktprozesse und eine komplikationslose Kommunikation mit den korrelierten Marktpartnern gesichert. Dadurch ergeben sich integrierte, automatisierte Geschäftsprozesse, die charakteristisch für die ganzheitliche ERP-Lösung msu.energie sind.

Netzbetreiber

  • Anlagenmanagement
  • Netzentgeltabrechnung
  • Störungsmanagement
  • Regulierungsmanagement
  • Einspeiseanlagen
  • Zuordnungslisten

Lieferant

  • Verbrauchsabrechnung
  • Wechselprozesse
  • Vertragsverwaltug
  • Kundenservice
  • Marketing- und Vertriebskampagnen

Messstellenbetreiber/Messdienstleister

  • Geräteeinbau, -betrieb und -wartung
  • Zählerablesung und -wechsel
  • Messentgelte
  • Smart-Meter-Gateway-Administration
  • Intelligente Messsysteme (iMSys) und moderne Messeinrichtungen (MME)
  • BSI TR-03109