Gold Enterprise Resource Planning

Microsoft Dynamics

 

Dekra zertifiziert

msu solutions GmbH
Blücherstraße 24
06120 Halle (Saale)
fon +49 345 / 27 99 04-0
fax +49 345 / 27 99 04-93
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stadtwerke Quedlinburg setzen auf MSU CRM Stadtwerke+

Energieversorger aus dem Harz geht neue Wege im Kundemanagement
Mit der Energiemarktliberalisierung sind für die Stadtwerke neue Zeiten angebrochen. Im verschärften Wettbewerb um den wechselwilligen Letztverbraucher unterliegen sie dem Wandel vom traditionellen Versorger hin zum Dienstleister. Damit eng verbunden ist eine Anpassung der Prozesse und Abläufe in der Software, die es kundenorientiert auszurichten gilt. Mit MSU CRM Stadtwerke+, auf Basis von Microsoft Dynamics™ CRM, steht den Stadtwerken Quedlinburg zukünftig ein flexibles und multifunktionales Werkzeug zur Seite, mit dem sich die Vertriebs-, Marketing- und Kundenbeziehungsprozesse effizient managen lassen.

Weiterlesen...

NEU: EEG-Anlagen mit msu.SmartBilling

Einspeiseanlagen verwalten, abrechnen, melden und auswerten
Die steigende Anzahl dezentraler Einspeiseanlagen stellt Unternehmen in der Energiewirtschaft zunehmend vor die Herausforderung, die Vielfalt der Anlagentypen und komplexen Vergütungskategorien in Software-Lösungen abzubilden. Mit msu.SmartBilling nutzen Energieversorger eine vollständig integrierte und prozessorientierte Softwarelösung, mit der sich sämtliche Einspeiseanlagen verwalten, abrechnen, auswerten und an die zuständigen Behörden sowie Übertragungsnetzbetreiber melden lassen. Die Verwaltung umfasst u. a. Stammdaten und Bestandslisten, Zubau und Erweiterung von Anlagen sowie das Antragsverfahren. Neben den Einspeisevergütungen werden auch vermiedene Netznutzungsentgelte abgerechnet. Die Abrechnung der Einspeisegutschriften erfolgt über kreditorische Gutschriften, Messstellenbetrieb und Messdienstleistung können parallel debitorisch berechnet werden. Die Basisprodukte erhalten fortlaufende Ergänzungen/Anpassungen, um die Datenstrukturen und Abrechnungsvorschriften den jeweiligen gesetzlichen Anforderungen anzupassen. Auswertungen und Statistiken werden laut Vorgabe der BNetzA und der Übertragungsnetzbetreiber für die Monats- und/oder Jahresmeldungen bereitgestellt. Zusätzlich stehen Statistiken nach Vergütungskategorien und anderen Merkmalen zur Verfügung. Ist vorgesehen, msu.SmartBilling zur EEG-Anlagenverwaltung in einer Nebenbuchhaltung zu führen, erfolgt komfortabel die individuelle Integration von msu.SmartBilling in das bestehende Hauptbuchsystem.

Kosteneffizient und Kundenorientiert – der E-Post-Brief für Energieversorger

MSU und die Deutsche Post AG vereinbaren strategische Zusammenarbeit
Tausende Kundenschreiben und Geschäftspapiere werden jährlich von Energieversorgern und Firmen versandt. Das verursacht neben immensen Portogebühren, hohe Druckkosten und einen erheblichen Zeitaufwand. Mit msu.SmartBilling und dem E-Post-Brief können Energieversorger ihre Geschäftsprozesse gleichzeitig kosteneffizient und kundenorientiert optimieren. Beim Energieversorger erstellte Kundenkorrespondenz wie Angebote, Verträge, Rechnungen und Mahnungen können jetzt auch direkt aus msu.SmartBilling per E-Post-Brief versandt werden - natürlich verbindlich, vertraulich und sicher verschlüsselt.

Weiterlesen...

ENRO – Sonderkundenabrechnung mit msu.SmartBilling

Freie Produktdefinitionen und komplexe Tarifverwaltungsoptionen
Die ENRO Ludwigsfelde Energie GmbH (ENRO) versorgt eine Vielzahl von Industrie- und Gewerbekunden mit Elektroenergie, Fernwärme und Erdgas im Industriepark Ludwigsfelde. Darunter finden sich wichtige Konzernkunden wie die Mercedes-Benz AG und der Thyssen-Konzern. Weiterhin werden Betriebsführungs-, Service- und Beratungsdienstleistungen für die Energie- und Wasserversorgung angeboten. Das Tochterunternehmen, die ENRO Ludwigsfelde Netz GmbH, führt Netzdienstleistungen für die Strom- und Gasversorgung aus. ENRO Ludwigsfelde Energie beauftragte die MSU mit der Lieferung und Einführung der neuen Abrechnungssoftware msu.SmartBilling.

Weiterlesen...

Stadtwerke Lehrte GmbH - Prozessgesteuerte Arbeit erhöht Effizienz

Mit msu.energie Umstellung vom Ein-Mandanten-System auf ein hoch automatisierbares Mehr-Mandanten-System
Wenn man den Blick über den neuen, Ende 2014 bezogenen Verwaltungssitz der Stadtwerke an der Germaniastraße schweifen lässt, fällt einem sofort ins Auge, welch geglückte architektonische Verbindung Alt und Neu hier eingegangen sind. Im Schatten des Lehrter Wasserturms, 2004 zum Wahrzeichen der Stadt gewählt, nimmt der Neubau mit seiner Klinker-Optik deutliche Anleihen bei der erhalten gebliebenen Ziegelfassade des historischen E-Werks in unmittelbarer Nachbarschaft.

Die gleichsam harmonische Verbindung von Alt und Neu ist den Lehrter Stadtwerken freilich auch an anderer, für das Unternehmen zweifellos noch sehr viel wichtigerer Stelle gelungen: „Wir haben im Zuge des auch für kleinere EVU gesetzlich vorgeschriebenen buchhalterischen und informationellen Unbundling im Bereich Finanzbuchhaltung und Verbrauchsabrechnung vom Ein- auf das Mehr-Mandanten-System umgestellt, indem wir zeitgleich die MSU-Software bei uns eingeführt haben“, rekapituliert Werner Osterloh, Abteilungsleiter Shared Services.  

Weiterlesen...